SprechstundenMontag bis Freitag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Telemedizinische Konsultationen via Health Information Network

Telefonkonsultationen

Im Rahmen der aktuellen Situation bieten wir Ihnen auch telefonische Konsultationen an.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns auf 044 929 26 79. Wir werden Sie dann zur vereinbarten Konsultationszeit für eine Telefonkonsultation mit einem Arzt anrufen.

 

Videokonsultationen

Selbstverständlich bieten wir auch Videokonsultationen an. Vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 044 929 26 79. Wir werden Ihnen dann einen Link für unser Videokonferenzsystem per SMS oder Email zusenden.

Da wir bedacht sind, die ärztliche Schweigepflicht und Geheimhaltung zu respektieren, wird die Videokonsultation auf einem speziell eingerichteten, abhörsicheren Server des Health Information Network (HIN) stattfinden.

Skype, Facetime und Zoom sind dazu leider nicht geeignet.

Wichtig: Die Videokonsultation benötigt den Google Chrome Browser den Sie hier runterladen können.

 

 

 

Neuartiges Coronavirus, COVID-19

CORONA SCHNELLTESTS

Wir bieten neuerdings auch AG-Schnelltests kostenpflichtig an. Dieses Angebot gilt nur für Gesunde. Falls Sie sich krank fühlen, rufen Sie uns bitte an, und wir werden Ihnen einen kostenlosen PCR Schnelltest zu unseren regulären Öffnungszeiten organisieren.

COVID-19 BOOSTER-Impfung  

Das MZO bietet Booster-Impfungen für Personen über 65 Jahre, die vor mehr als 6 Monaten ihre Zweitimpfung erhalten haben, an.
Wir impfen mit dem Spikevax® Moderna Impfstoff. Wir können keine Pfizer Impfungen anbieten.
Sollte die initiale Impfung mit dem Pfizer Impfstoff erfolgt sein, müssen Sie sich in einem Impfzentrum den Booster geben lassen, um mit dem selben Impfstoff (homologe Nachimpfung) nachgeimpft zu werden.
Namhafte Studien bestätigen jedoch, dass eine heterologe Impfung (Nachimpfen mit einem anderen mRNA-Impfstoff) zu einem besseren Impfschutz führt. Sollten Sie dies wünschen, können Sie sich bei uns melden.
Rufen Sie uns bei Interesse an.

Auf der Homepage der Gesundheitsdirektion www.zh.ch/coronaimpfung können sich impfwillige Personen  für die Impfung registrieren. Die Vergabe der Impftermine erfolgt in der Reihenfolge der vom BAG vorgegebenen Priorisierungsgruppen.

 


Impfnachweis

Sie erhalten nach Ihrer Boosterimpfung automatisch ein aktualisiertes COVID Zertifikat mit verlängerter Gültigkeit. Sie können dies am Abend nach der Impfung direkt von der VacMe Homepage mittels Ihres VacMe Codes und Logins downloaden. Dort können Sie auch eine Impfbestätigung ausdrucken, welche Sie in Ihrem Impfbüchlein ablegen können. Falls Sie keine Möglichkeit dazu haben, wird Ihnen automatisch ein Zertifikat auf postalischem Weg zugestellt.
Impfnachweise direkt im Impfbüchlein können keine mehr ausgestellt werden.

Kostenübernahme

Die Impfung ist für Sie kostenlos.

Hier geht es zu den wichtigsten Fragen und Antworten zur Impfung.

Factsheet Impfung gegen Covid-19

 

COVID-19 Test

Wir bieten im MZO den COVID-19 Test mittels PCR Methode mit einem Nasen-Rachenabstrich für unsere kranken Patienten an.
Leider können wir keine Testung für Reisen oder Testungen ausserhalb der Vorgaben des BAG anbieten.

Melden Sie sich für einen PCR Corona Test bei uns telefonisch an, falls Sie krank sind: 044 929 26 79
Wir testen 2x pro Tag zu fest definierten Zeiten.
Das Testresultat erhalten Sie in der Regel innert 24h.

Kommen Sie zur vereinbarten Zeit an das Laborfenster am Hintereingang (Parkplatz) unserer Praxis.
Falls das Laborfenster geschlossen ist, bitte Klingel betätigen.
Bringen Sie bitte Ihre Krankenkassenkarte mit. Wir werden noch Ihre Handynummer und Ihre Email überprüfen, damit wir Ihnen den Befund so rasch wie möglich persönlich mitteilen können.
Die Befundausgabe erfolgt zusätzlich direkt vom Labor via Email an Sie (wichtig ausserhalb unserer Öffnungszeiten).

Betreten Sie bitte nicht unsere Praxis! Tragen Sie bitte immer eine Maske!
Wahren Sie den nötigen Sicherheitsabstand!

Der Abstrich erfolgt über eine Nasenöffnung. Dies tut nicht weh, kann aber sehr unangenehm sein. Nach 2 Sekunden ist alles vorbei.
Begeben Sie sich dann bis zum Eintreffen des Testresultats nach Hause in Quarantäne.

Zeugnisse erhalten Sie von uns nach Ihrer Genesung. Senden Sie uns ein kurzes Email und Sie erhalten Ihr Zeugnis innert kurzer Zeit.

Wer wird gemäss COVID Empfehlungen des BAG vom 21. Dezember 2020 gratis getestet?

Bei neu aufgetretenen Krankheitssymptomen.
Die wichtigsten Symptome sind: Fieber, Husten, Halsschmerzen,
Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Verlust des Geruchsund/
oder Geschmackssinns.
Weitere mögliche Symptome: Kopfschmerzen,
allgemeine Schwäche, Unwohlsein,
Muskelschmerzen, Schnupfen, Übelkeit, Erbrechen,
Durchfall, Bauchschmerzen, Hautausschläge.

Konsequenzen eines positiven Tests

Sollten Sie positiv getestet werden, verfügen wir, dass Sie zu Hause isoliert werden.

Die Isolation wird 48 Stunden nach Abklingen der Symptome, sofern seit Symptombeginn mindestens 5 Tage verstrichen sind aufgehoben werden.

Hier finden Sie die aktuellsten Merkblätter für die Quarantäne bzw. Selbst-Isolation vom BAG

 

Weitere Informationen

Sollten Sie bei einem Besuch im MZO an einem Infekt mit Fieber (über 38°C gemessen) leiden, bitten wir Sie dies unserem Personal am Empfang mitzuteilen. Sie werden in einem speziellen Wartebereich Platz nehmen, damit Sie keine anderen PatientInnen anstecken.

 

Infoline Coronavirus der Schweizerischen Eidgenossenschaft 24h/7:

+41 58 463 00 00

www.bag-coronavirus.ch

 

Wichtige Internetlinks mit weiteren Informationen:

Bundesamt für Gesundheit der Schweiz

Grafische Übersicht in der Schweiz

Grafische Übersicht weltweit

Öffnungszeiten

Unsere Praxis ist Montag bis Freitag jeweils von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet

Impfungen

Wir bieten Ihnen, bis auf die Gelbfieberimpfung, sämtliche Impfungen an. Lassen Sie sich doch einen Termin für einen Impfcheck geben.

Wir beraten Sie gerne vor Reisen bezüglich den empfohlenen Impfungen. Planen Sie aber bitte einige Monate vor Ihrer Abreise einen Termin bei uns ein.
So haben wir genügend Zeit, um den optimalen Impfschutz  zu erreichen, da gewisse Impfungen erst nach 2-3maliger Verabreichung ihren Schutz erwirken.

Auch die Zeckenimpfung (Frühsommermeningoencephalitis oder FSME) benötigt 3 Impfungen, um einen sinnvollen Impfschutz aufzubauen, welche in mehrmonatigen Abständen verabreicht werden müssen. Daher ist der Winter die ideale Zeit für solche Impfungen und nicht erst der Frühling. Nach der Grundimmunisierung mit 3 Imfpungen reicht eine einmalige Impfung alle 10 Jahre aus, um den Schutz aufrecht zu erhalten.